Free Web Hosting  

Die Gewerbeausstellung im Treptower Park 1896

Im Heimatmuseum Treptow in Niederschöneweide sah ich am 8. August 1996 die Ausstellung "Die verhinderte Weltausstellung. 100 Jahre Berliner Gewerbeausstellung 1896 in Treptow". Von dieser Ausstellung ist allein die Archenholt-Sternwarte erhalten, deren Refraktor-Teleskop immer noch das größte der Welt ist.

Ich erinnere mich noch, daß ich dort recht spät ankam, weil der Weg nach Treptow verstopft war. Das Museumsjournal hatte mal wieder falsche Angaben gemacht, diesmal über die Ausstellung "Karlshorst - Zwischen Erinnerung und Nachdenken", und ich erwartete, nur noch einen Katalog und Ansichtskarten kaufen zu können. Dann kam aber die große Überraschung. Eine Frau, die dort schon auf den Heimatverein wartete, der sich an diesem Abend traf, erlaubte mir länger zu bleiben. Ich mußte nur am Versammlungsraum klopfen, um wieder herausgelassen zu werden.

Monatelang zeigten 1896 die führenden Unternehmen der Stadt im Treptower Park ihre Fähigkeiten. Leider war das Wetter so mies, daß die erhofften Zuschauerzahlen nicht erreicht wurden und auch die Gebäude, die einfach, aber stilvoll aussahen, schon heruntergekommen wirkten, obwohl die Dächer mit Planen bespannt waren, die angeblich wasserundurchlässig angestrichen worden waren. Jedenfalls wurde der Park wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt und nur die Archenhold-Sternwarte zeugt noch von der damaligen Ausstellung. Dabei wurde sie erst gegen Ende der Ausstellung fertig.

Vor 100 Jahren waren die größten Attraktionen die nachgebauten Stadtszenen aus Alt-Berlin und Kairo. Bemühte man sich bei "Alt-Berlin" um höchste Authentizität, hatte man bei Kairo auch ans Exotische gedacht und sogar kleine Pyramiden gebaut.


http://www.heimatmuseum-treptow.de/karte-klein.jpg

Dieser Lageplan von der Homepage des Museums (siehe unten) zeigt, welche Stelle das Modell wiedergibt.

Weitere Links

 

Inhalt Museen Inhalt Modellbau Inhalt Sammlungen
Home Email